Kolumba
Kolumbastraße 4
D-50667 Köln
tel +49 (0)221 9331930
fax +49 (0)221 93319333

     
Mittwoch, 21. Oktober 2015, 18 Uhr
E-MEX-Ensemble
»Ins Weite...«

E-MEX bricht auf und begibt sich auf eine Reise mit Werken von Olivier Messiaen, Luigi Nono, Jörg Birkenkötter, Mark Andre und Helmut Lachenmann. Folie, Widerpart und Inspiration dazu bilden die Räumlichkeiten von KOLUMBA, in ihrer Einfachheit und Luftigkeit auf ihre Art ins Offene weisend. Das E-MEX-Ensemble gastiert bereits zum vierten Mal im Kunstmuseum des Erzbistums Köln und bespielt mit diesem Konzert die Räume der Jahresausstellung »Der rote Faden – Ordnungen des Erzählens«. Das titelgebende Stück von Jörg Birkenkötter ist ein Ohrenöffner, der die Phantasie der Hörer zum tiefen Hineinhorchen anregt. In Luigi Nonos »La fabbrica illuminata« wird das ungehörte und unerhörte Leiden Vieler hörbar gemacht und grell ausgeleuchtet. Olivier Messiaen ist mit zwei Klavierwerken vertreten: dem tränenreichen Abschied »Cloches d'angoisse et larmes d'adieu« und der »Première communion de la vierge« aus den »Vingt regards sur l'enfant Jésus«, das eine meditative Weite eröffnet. Helmut Lachenmanns »temA« widmet sich der Emanzipation des Atems und »iv 7« von Marc André wechselt die Blickrichtung von der Weite zur spirituellen Innenschau durch zerbrechliche und fragile Klangzustände.

Eintritt: 10 € / ermäßigt 8 €. Telefonische Reservierungen unter der Telefon Nummer 0221 9331930. Freier Eintritt für Studierende nach Anmeldung bis zum 20. Oktober per E-mail unter info@e-mex.de.

Ausführende:
Hasti Molavian, Sopran
Evelin Degen, Flöte
Joachim Striepens, Klarinette
Burkhard Zeller, Violoncello
Michael Pattmann, Schlagzeug
Martin von der Heydt, Klavier

Das Konzert wird gefördert vom Kulturamt der Stadt Köln, dem Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen sowie vom E-MEX e.V.

Kunstmuseum
des Erzbistums Köln

Aktuell
Architektur
Ausstellungen
Auszeichnungen
Filme
Info
Kapelle
Kritiken
Museumsgeschichte
Publikationen
Texte
Veranstaltungen
Vermittlung

08/17 Zehn Jahre Kolumba
07/17 Flötenwerkstatt
06/17 Fronleichnam
06/17 Thomas-Morus-Akademie
06/17 Vortrag Rüdiger Joppien
04/17 Künstlergespräch
03/17 Schulen zu Gast V
03/17 Künstlergespräch
01/17 Konzertreihe
11/16 Klangwerkstatt
11/16 Konzert E-MEX Ensemble
10/16 VII. Albert Gespräch
07/16 Erzählter Vortrag
06/16 Schulen zu Gast IV
06/16 Eric Hattan & Julian Sartorius
06/16 Oper Köln - Liederabend
05/16 new talents
05/16 Harvey Death of Light
12/15 Trickfilmwerkstatt
11/15 Ukulelen-Ensemble
11/15 Lesewerkstatt
11/15 Klangwerkstatt
10/15 E-MEX Ensemble
10/15 Winterreise
10/15 Albert-Gespräch
09/15 European Workshop
09/16 Lesestunde
09/15 Lesung Navid Kermani
08/15 Love & Diversity
07/15 Ensemble Unterwegs
06/15 FORSETI feat. subsTANZ
06/15 Oper Köln zu Gast
03/15 Trickfilmwerkstatt
11/14 Tonspur (Achim Lengerer)
11/14 Edith Stein Tagung
11/14 Klangwerkstatt
10/14 Philosophisches Gespräch
10/14 E-MEX-Ensemble
10/14 Albert-Gespräch
10/14 Philosophisches Seminar
06/14 Schulen zu Gast III
05/14 Ensemble Garage
05/14 Veranstaltungen Intervention
04/14 start:review
04/14 West Coast Soundings
02/14 Barlach-Haus
12/13 Ukulelen-Ensemble
11/13 Tanzperformance
11/13 Klangwerkstatt
10/13 E-MEX-Ensemble
10/13 Albert-Gespräch
07/13 Katrin Zenz
06/13 Frank Gratkowski
06/13 HornroH Duo
05/13 Performances
03/13 Horatiu Radulescu
11/12 Klangwerkstatt
10/12 E-MEX-Ensemble
09/12 Mädchenkantorei
08/12 Cage: Empty Words
08/12 Schulen zu Gast II
08/12 Allen Malern herzlichen...
07/12 Tischgespräche
06/12 Tischkonzert
06/12 Kammer der Andacht
05/12 episteme
05/12 new talents
04/12 Cage: A Collection of Rocks
03/12 Cage: Number Pieces
03/12 Hans Otte
11/11 Klangwerkstatt
10/11 Albert-Gespräch
09/11 Implodierender Schreibtisch
07/11 Finissage
07/11 Schulen zu Gast I
11/10 Klangwerkstatt
11/10 Joseph Marioni
10/10 Albert-Gespräch
06/10 Steffen Krebber
05/10 Heilig-Geist-Retabel
02/10 Bernhard Leitner
02/10 Aschermittwoch
11/09 Klangwerkstatt
09/09 Andor Weininger
11/08 Klangwerkstatt
10/08 Donaueschinger Musiktage
06/08 Kolumba singt!
05/08 Katholikentag
04/08 Verabschiedung JMP
02/08 Alphornbläser
12/07 Deutschlandradio live
04/07 Art Cologne
08/05 1st view!
12/04 Die Pietà aus St. Kolumba
11/03 Schauspielhaus Köln
 

 
www.kolumba.de

KOLUMBA :: Veranstaltungen :: 10/15 E-MEX Ensemble

Mittwoch, 21. Oktober 2015, 18 Uhr
E-MEX-Ensemble
»Ins Weite...«

E-MEX bricht auf und begibt sich auf eine Reise mit Werken von Olivier Messiaen, Luigi Nono, Jörg Birkenkötter, Mark Andre und Helmut Lachenmann. Folie, Widerpart und Inspiration dazu bilden die Räumlichkeiten von KOLUMBA, in ihrer Einfachheit und Luftigkeit auf ihre Art ins Offene weisend. Das E-MEX-Ensemble gastiert bereits zum vierten Mal im Kunstmuseum des Erzbistums Köln und bespielt mit diesem Konzert die Räume der Jahresausstellung »Der rote Faden – Ordnungen des Erzählens«. Das titelgebende Stück von Jörg Birkenkötter ist ein Ohrenöffner, der die Phantasie der Hörer zum tiefen Hineinhorchen anregt. In Luigi Nonos »La fabbrica illuminata« wird das ungehörte und unerhörte Leiden Vieler hörbar gemacht und grell ausgeleuchtet. Olivier Messiaen ist mit zwei Klavierwerken vertreten: dem tränenreichen Abschied »Cloches d'angoisse et larmes d'adieu« und der »Première communion de la vierge« aus den »Vingt regards sur l'enfant Jésus«, das eine meditative Weite eröffnet. Helmut Lachenmanns »temA« widmet sich der Emanzipation des Atems und »iv 7« von Marc André wechselt die Blickrichtung von der Weite zur spirituellen Innenschau durch zerbrechliche und fragile Klangzustände.

Eintritt: 10 € / ermäßigt 8 €. Telefonische Reservierungen unter der Telefon Nummer 0221 9331930. Freier Eintritt für Studierende nach Anmeldung bis zum 20. Oktober per E-mail unter info@e-mex.de.

Ausführende:
Hasti Molavian, Sopran
Evelin Degen, Flöte
Joachim Striepens, Klarinette
Burkhard Zeller, Violoncello
Michael Pattmann, Schlagzeug
Martin von der Heydt, Klavier

Das Konzert wird gefördert vom Kulturamt der Stadt Köln, dem Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen sowie vom E-MEX e.V.