Kolumba
Kolumbastraße 4
D-50667 Köln
tel +49 (0)221 9331930
fax +49 (0)221 93319333

     
Samstag, 29. April, 15 Uhr
Über die Syntax und andere Fragen
Matthias Flügge im Gespräch mit Chris Newman

»Mich interessiert (…), wie Sachen zusammengewebt sind wie in einem Gewebe. Mich interessiert es, Möglichkeiten zu finden, die Sachen zusammenzubringen, dass sie zusammenhalten, als Eines, ohne dass sie auseinanderfallen. Wie ein Salat z.B., da könnte alles drin sein, Nüsse, Roquefort und Feldsalat und man denk, ach‘ das geht nicht. Aber es geht doch, es findet sich. Man könnte es in diesem Fall strukturierten Salat nennen (lacht). Vielleicht ist meine Arbeit insofern strukturiert, insofern ein Kuchen strukturiert ist.“ (Chris Newman, 1994) Chris Newman ist mit Kolumba seit den 90er Jahren verbunden und in der diesjährigen Ausstellung mit zwei wichtigen Werkgruppen präsent: Seine frühe Arbeit »Me in a no-time state« (1994/95) hat unserer Ausstellung ihren Titel gegeben. Sie spannt den Bogen zur neuen und in Auseinandersetzung mit Jannis Kounellis‘ »Tragedia Civile« entstandenen Rauminstallation »Relief Behavior Option«, die Chris Newman auf unsere Einladung hin realisiert hat. Matthias Flügge spricht mit Chris Newman über seine Arbeit, über die Syntax und andere Fragen und wird dabei sicherlich auch darauf zu sprechen kommen, inwiefern die richtige Mischung im Salat durchaus mit künstlerischer Arbeit zu tun hat.

Matthias Flügge ist Kunsthistoriker und Kurator. Er arbeitete lange Jahre als Publizist (u.a. als Chefredakteur der Zeitschrift neue bildende kunst) und Ausstellungsmacher; seit 2012 ist er Rektor der Hochschule für Bildende Künste in Dresden. Er lebt in Berlin.

Regulärer Museumseintritt


_

Kunstmuseum
des Erzbistums Köln

Aktuell
Architektur
Ausstellungen
Filme
Info
Kapelle
Kritiken
Museumsgeschichte
Publikationen
Texte
Veranstaltungen
Vermittlung

07/17 Flötenwerkstatt
06/17 Fronleichnam
06/17 Thomas-Morus-Akademie
06/17 Vortrag Rüdiger Joppien
04/17 Künstlergespräch
03/17 Schulen zu Gast V
03/17 Künstlergespräch
01/17 Konzertreihe
11/16 Klangwerkstatt
11/16 Konzert E-MEX Ensemble
10/16 VII. Albert Gespräch
07/16 Erzählter Vortrag
06/16 Schulen zu Gast IV
06/16 Eric Hattan & Julian Sartorius
06/16 Oper Köln - Liederabend
05/16 new talents
05/16 Harvey Death of Light
12/15 Trickfilmwerkstatt
11/15 Ukulelen-Ensemble
11/15 Lesewerkstatt
11/15 Klangwerkstatt
10/15 E-MEX Ensemble
10/15 Winterreise
10/15 Albert-Gespräch
09/15 European Workshop
09/16 Lesestunde
09/15 Lesung Navid Kermani
08/15 Love & Diversity
07/15 Ensemble Unterwegs
06/15 FORSETI feat. subsTANZ
06/15 Oper Köln zu Gast
03/15 Trickfilmwerkstatt
11/14 Tonspur (Achim Lengerer)
11/14 Edith Stein Tagung
11/14 Klangwerkstatt
10/14 Philosophisches Gespräch
10/14 E-MEX-Ensemble
10/14 Albert-Gespräch
10/14 Philosophisches Seminar
06/14 Schulen zu Gast III
05/14 Ensemble Garage
05/14 Veranstaltungen Intervention
04/14 start:review
04/14 West Coast Soundings
02/14 Barlach-Haus
12/13 Ukulelen-Ensemble
11/13 Tanzperformance
11/13 Klangwerkstatt
10/13 E-MEX-Ensemble
10/13 Albert-Gespräch
07/13 Katrin Zenz
06/13 Frank Gratkowski
06/13 HornroH Duo
05/13 Performances
03/13 Horatiu Radulescu
11/12 Klangwerkstatt
10/12 E-MEX-Ensemble
09/12 Mädchenkantorei
08/12 Cage: Empty Words
08/12 Schulen zu Gast II
08/12 Allen Malern herzlichen...
07/12 Tischgespräche
06/12 Tischkonzert
06/12 Kammer der Andacht
05/12 episteme
05/12 new talents
04/12 Cage: A Collection of Rocks
03/12 Cage: Number Pieces
03/12 Hans Otte
11/11 Klangwerkstatt
10/11 Albert-Gespräch
09/11 Implodierender Schreibtisch
07/11 Finissage
07/11 Schulen zu Gast I
11/10 Klangwerkstatt
11/10 Joseph Marioni
10/10 Albert-Gespräch
06/10 Steffen Krebber
05/10 Heilig-Geist-Retabel
02/10 Bernhard Leitner
02/10 Aschermittwoch
11/09 Klangwerkstatt
09/09 Andor Weininger
11/08 Klangwerkstatt
10/08 Donaueschinger Musiktage
06/08 Kolumba singt!
05/08 Katholikentag
04/08 Verabschiedung JMP
02/08 Alphornbläser
12/07 Deutschlandradio live
04/07 Art Cologne
08/05 1st view!
12/04 Die Pietà aus St. Kolumba
11/03 Schauspielhaus Köln
 

 
www.kolumba.de

KOLUMBA :: Veranstaltungen :: 04/17 Künstlergespräch

Samstag, 29. April, 15 Uhr
Über die Syntax und andere Fragen
Matthias Flügge im Gespräch mit Chris Newman

»Mich interessiert (…), wie Sachen zusammengewebt sind wie in einem Gewebe. Mich interessiert es, Möglichkeiten zu finden, die Sachen zusammenzubringen, dass sie zusammenhalten, als Eines, ohne dass sie auseinanderfallen. Wie ein Salat z.B., da könnte alles drin sein, Nüsse, Roquefort und Feldsalat und man denk, ach‘ das geht nicht. Aber es geht doch, es findet sich. Man könnte es in diesem Fall strukturierten Salat nennen (lacht). Vielleicht ist meine Arbeit insofern strukturiert, insofern ein Kuchen strukturiert ist.“ (Chris Newman, 1994) Chris Newman ist mit Kolumba seit den 90er Jahren verbunden und in der diesjährigen Ausstellung mit zwei wichtigen Werkgruppen präsent: Seine frühe Arbeit »Me in a no-time state« (1994/95) hat unserer Ausstellung ihren Titel gegeben. Sie spannt den Bogen zur neuen und in Auseinandersetzung mit Jannis Kounellis‘ »Tragedia Civile« entstandenen Rauminstallation »Relief Behavior Option«, die Chris Newman auf unsere Einladung hin realisiert hat. Matthias Flügge spricht mit Chris Newman über seine Arbeit, über die Syntax und andere Fragen und wird dabei sicherlich auch darauf zu sprechen kommen, inwiefern die richtige Mischung im Salat durchaus mit künstlerischer Arbeit zu tun hat.

Matthias Flügge ist Kunsthistoriker und Kurator. Er arbeitete lange Jahre als Publizist (u.a. als Chefredakteur der Zeitschrift neue bildende kunst) und Ausstellungsmacher; seit 2012 ist er Rektor der Hochschule für Bildende Künste in Dresden. Er lebt in Berlin.

Regulärer Museumseintritt