Kolumba
Kolumbastraße 4
D-50667 Köln
tel +49 (0)221 9331930
fax +49 (0)221 93319333

     
25.Dezember 2010 bis 2.Februar 2011
Mischa Kuball »KolumbaShift«
Lichtprojektion auf Kolumba

Eine Lichtprojektion von Mischa Kuball auf die Außenwände von Kolumba. KolumbaShift nimmt das Fenster von Raum 10 als Ausgangspunkt und Maß einer Projektion. Materialisiertes Licht als konstantes (Ab-) Bild des maßgebenden Fensters gleitet mit kaum merklicher Bewegung horizontal über die West- und Südfassade von Kolumba in die offenstehenden Innenräume hinein und wieder nach außen. Nur dann, wenn es in die Räume eindringt, verändert sich seine Form. Klar definiert außen, irritierend unfassbar innen – so zieht in der Dunkelheit ein Bild aus Licht über und durch Kolumba. Stetig, aber unglaublich langsam vollzieht sich der Prozess, der die Materialität der Wände in Frage stellt, den Inhalt der Räume in Licht taucht und Bewegung an die Grenze des Wahrnehmbaren führt. Mischa Kuballs klar definierte Lichtprojektion KolumbaShift erscheint als Zeichen, welches die Materialität der Architektur zeitweilig und partiell auflöst, das Gebäude als in die Umgebung ausstrahlendes Behältnis bewusst macht und die Grenze zwischen Statik und Dynamik nahezu aufhebt. – In Fortsetzung unserer Ausstellungsreihe in Raum 10 beginnt am 1. Weihnachtstag 2010 um 00:01 Uhr genau dort die Fassaden-Projektion KolumbaShift. Sie bleibt in der Jahresausstellung »Noli me tangere!« der einzige Eingriff in diesem Raum, den sie verwandelt aber nicht antastet. Die Installation ist bis Mariä Lichtmess jeweils von der Abenddämmerung bis zum Morgengrauen zu sehen. (Die Arbeit musste aufgrund unabsehbarer technischer Schwierigkeiten Anfang Januar abgebrochen werden).

(Künstlerheft)

Künstlergespräch mit Mischa Kuball
23. Januar 2011, 18 Uhr

_

Kunstmuseum
des Erzbistums Köln

Aktuell
Architektur
Ausstellungen
Auszeichnungen
Filme
Info
Kapelle
Kritiken
Museumsgeschichte
Publikationen
Texte
Veranstaltungen
Vermittlung

2017 Pas de deux

2017 Marek Poliks
2017 Eric Hattan
2017 Büro für ...
2017 Barthel Bruyn
2016 Street Art-Projekt
2016 Kurt Benning
2016 Über das Individuum

2016 Bethan Huws
2015 Shopmovies
2015 Anna & Bernhard Blume
2015 Der rote Faden

2015 Museum für Zeichnung
2015 Birgit Antoni: Kino
2014 Schwindel der Wirklichkeit
2014 playing by heart

2014 Achim Lengerer
2014 Bruno Jakob
2013 zeigen verhüllen verbergen

2013 Eucharistie
2013 Norbert Schwontkowski
2013 Pascal Schwaighofer
2012 Art is Liturgy – Paul Thek

2012 Leiko Ikemura
2012 Volker Saul
2012 Jaromir Novotny
2011 Birgit Antoni
2011 denken

2011 Philipp Wewerka
2011 Kunst-Station St. Peter
2010 Mischa Kuball
2010 Noli me tangere!

2010 Heinrich Küpper
2010 Robert Haiss
2010 Renate Köhler
2010 Georg Baumgarten
2009 Stefan Wewerka
2009 Hinterlassenschaft

2009 Koho Mori-Newton
2009 Hermann Abrell
2008 Heiner Binding
2008 Der Mensch verlässt die Erde

2007 Der unendliche Raum…

2006 Im Garten der Wirklichkeit II
2006 Werner Schriefers
2006 Im Garten der Wirklichkeit I
2005 Schenkung Egner
2005 Leiko Ikemura
2005 Arma Christi
2005 Hans Josephsohn
2005 Die koptischen Textilien
2005 Birgit Antoni
2004 Monika Bartholomé
2004 Max Cole
2003 Reliquienkreuze
2004 Heinrich Küpper
2003 Martin Frommelt
2003 150 Jahre!
2002 Attila Kovács
2002 Herbert Falken
2002 Peter Tollens
2001 ars vivendi
2001 Peter Zumthor
2000 Volumen
2000 walkmen
2000 Die Schenkung Härle
2000 Kinderzeichnungen
2000 Über die Wirklichkeit
1999 Andor Weininger
1999 Joseph Marioni
1999 Andy Warhol
1998 Kunsthalle Baden-Baden
1998 Glaube und Wissen
1998 Stephan Baumkötter
1998 Bernd Ikemann
1998 Kabakov Pane u.a.
1998 Hildegard Domizlaff
1997 Cage Tsangaris u.a.
1997 Richard Serra
1997 Manos Tsangaris
1997 Kunst-Station
1997 Klaus vom Bruch
1997 Über den Ort: Kolumba
1996 Über die Ambivalenz
1996 Chris Newman
1996 Peter Tollens
1996 Wolfgang Laib
1996 Über die Farbe
1995 Frühchristliche Kunst
1995 Mischa Kuball
1995 Palast der Kunst
1995 Horn Falken Michals, u.a.
1995 Monika Bartholomé
1993 Tápies Thek Tuttle u.a.
1992 Vaticana
 

 
www.kolumba.de

KOLUMBA :: Ausstellungen :: 2010 Mischa Kuball

25.Dezember 2010 bis 2.Februar 2011
Mischa Kuball »KolumbaShift«
Lichtprojektion auf Kolumba

Eine Lichtprojektion von Mischa Kuball auf die Außenwände von Kolumba. KolumbaShift nimmt das Fenster von Raum 10 als Ausgangspunkt und Maß einer Projektion. Materialisiertes Licht als konstantes (Ab-) Bild des maßgebenden Fensters gleitet mit kaum merklicher Bewegung horizontal über die West- und Südfassade von Kolumba in die offenstehenden Innenräume hinein und wieder nach außen. Nur dann, wenn es in die Räume eindringt, verändert sich seine Form. Klar definiert außen, irritierend unfassbar innen – so zieht in der Dunkelheit ein Bild aus Licht über und durch Kolumba. Stetig, aber unglaublich langsam vollzieht sich der Prozess, der die Materialität der Wände in Frage stellt, den Inhalt der Räume in Licht taucht und Bewegung an die Grenze des Wahrnehmbaren führt. Mischa Kuballs klar definierte Lichtprojektion KolumbaShift erscheint als Zeichen, welches die Materialität der Architektur zeitweilig und partiell auflöst, das Gebäude als in die Umgebung ausstrahlendes Behältnis bewusst macht und die Grenze zwischen Statik und Dynamik nahezu aufhebt. – In Fortsetzung unserer Ausstellungsreihe in Raum 10 beginnt am 1. Weihnachtstag 2010 um 00:01 Uhr genau dort die Fassaden-Projektion KolumbaShift. Sie bleibt in der Jahresausstellung »Noli me tangere!« der einzige Eingriff in diesem Raum, den sie verwandelt aber nicht antastet. Die Installation ist bis Mariä Lichtmess jeweils von der Abenddämmerung bis zum Morgengrauen zu sehen. (Die Arbeit musste aufgrund unabsehbarer technischer Schwierigkeiten Anfang Januar abgebrochen werden).

(Künstlerheft)

Künstlergespräch mit Mischa Kuball
23. Januar 2011, 18 Uhr