Kolumba
Kolumbastraße 4
D-50667 Köln
tel +49 (0)221 9331930
fax +49 (0)221 93319333


1. November 2021, 17 Uhr, Kolumba-Kapelle
Kai Kobayashi, »im Kreis, um uns « UA
(Für Aller Seelen 3) Eintritt frei

Michael Terada (Bariton)
Frank Riedl (Tenorsaxophon)
Marko Kassl (Akkordeon)

»Es geht um Leben und Tod.«
Diese besondere Art Spannungsgefühl spüre ich zum ersten Mal nach langer Zeit. Das letzte Mal war es im Jahr 2011 in der Angst vor Radioaktivität nach den Naturkatastrophen. Da hatte ich zum ersten Mal in meinem Leben unvorstellbare Angst. – Ein Jahr später komponierte ich eine Hommage an alles gleich respektierte Leben. Es geht nicht nur um die Menschen, die bei Katastrophen starben. Damals schien es mir der Inbegriff von Hierarchie in der heutigen Gesellschaft zu sein, dass Menschen, die aus strahlengefährdeten Gebieten evakuiert wurden, ihre Nutztiere verließen. – Das war meine erste Arbeit als Komponistin.

»Er meint es gut mit dir.«
Wie viele Menschen werden durch Worte verletzt, bei denen nicht beabsichtigt war, zu verletzen? Die Dinge um uns herum verändern sich nach und nach. Es gibt viele Wörter, von denen jeder weiß, dass sie nicht mehr geeignet sind. Aber gleichzeitig werden neue Wörter geboren, die ähnlich funktionieren. Vielleicht wiederholen wir immer etwas Ähnliches. Aber es ist nicht genau dasselbe. – Bereits ein Jahr nach dem Atomunfall verbreitete sich die Tendenz, Lebensmittel aus dem Katastrophengebiet zu essen, um die Einheimischen zu unterstützen. Wegen des schönen Klangs des Wortes „helfen“ konnte ich meine Angstgefühle der Mehrheit gegenüber nicht ausdrücken. Ich fürchte instinktiv die Anforderung, dass alle in dieselbe Richtung gehen müssen. Es erinnert mich an eine Erfahrung, von der uns die Generation meiner Großmutter erzählt hat. Kozo Takeuchi (1921-1945) starb tapfer im Krieg gemäß den damaligen offiziellen Erwartungen. Seine wahren schwachen Gefühle wurden in ein kleines Notizbuch geschrieben, das er heimlich vom Schlachtfeld aus seiner Schwester schickte. Zumindest hoffe ich, dass es in unserer Gesellschaft nicht mehr ehrenhaft ist, »für unsere Nation« zu sterben.

»[...]
Die weißen Enziane
schlenkerten wie verrückt.
An den weißen Enzian das Gesicht gedrückt mit gedämpftem Atem,
verzehrte mich
vor Sehnsucht nach der Heimat.«

Anlass für die Uraufführung von »im Kreis, um uns« ist das Gedenken an die Verstorbenen am 1. November, am Allerheiligentag. KOLUMBA und die Franziskaner-Minoriten an St. Kolumba gaben die Komposition gemeinsam in Auftrag. Das Konzert in der Kapelle „Madonna in den Trümmern“ ist das dritte innerhalb der Reihe »Für Aller Seelen«, die 2018 mit einer Komposition von Chris Newman begründet wurde. Nach einer Pause wird sich um 18:00 Uhr eine Messe zum Gedenken an Gottfried Böhm (1920–2021) anschließen.

Kapelle »Madonna in den Trümmern« (Eingang Brückenstraße)
Eintritt frei (es gelten die aktuellen Coronaregeln)
Kunstmuseum
des Erzbistums Köln

Aktuell
Architektur
Ausstellungen
Bildergalerie
Filme
Hörstücke
Info
Kapelle
Museumsgeschichte
Publikationen
Texte
Veranstaltungen
Vermittlung


11/21 Klangwerkstatt
11/21 Für Aller Seelen 3
08/21 New Ocean Sea Cycle
08/21 Kunst kommt aus dem Schnabel
07/21 Kunst als körperliches Erlebnis?
07/21 DE-COR (lake)
07/21 Performance Richard Tuttle
06/21 BODY TALE
02/21 Tonspur_Achim Lengerer
09/20 Fritz Hauser
05/20 Pfingstgottesdienst der ARD
01/20 Gespräche zur Zeit
01/20 Sternsinger
11/19 Theaterpreis
11/19 Klangwerkstatt
11/19 Für Aller Seelen 2
10/19 Restaurierungs-Werkstatt
10/19 Offenbach-Werkstatt
09/19 Bundespräsident
04/19 Religion und Humor
12/18 Büro-Termine
12/18 Finissage Michael Oppitz
11/18 Klangwerkstatt
11/18 Circumstance
18/06 Kolumba zu Gast
04/18 Ringvorlesung
02/18 Aktionstag des Berufskollegs
12/17 Schenkung Renate König
11/17 Klangwerkstatt
08/17 Zehn Jahre Kolumba
07/17 Flötenwerkstatt
06/17 Fronleichnam
06/17 Thomas-Morus-Akademie
06/17 Vortrag Rüdiger Joppien
04/17 Künstlergespräch
03/17 Schulen zu Gast V
03/17 Künstlergespräch
01/17 Konzertreihe
11/16 Klangwerkstatt
11/16 Konzert E-MEX Ensemble
10/16 VII. Albert Gespräch
07/16 Erzählter Vortrag
06/16 Eric Hattan & Julian Sartorius
06/16 Oper Köln - Liederabend
05/16 new talents
05/16 Harvey Death of Light
12/15 Trickfilmwerkstatt
11/15 Ukulelen-Ensemble
11/15 Lesewerkstatt
11/15 Klangwerkstatt
10/15 E-MEX Ensemble
10/15 Winterreise
10/15 Albert-Gespräch
09/15 European Workshop
09/16 Lesestunde
09/15 Lesung Navid Kermani
08/15 Love & Diversity
07/15 Ensemble Unterwegs
06/15 FORSETI feat. subsTANZ
06/15 Oper Köln zu Gast
03/15 Trickfilmwerkstatt
11/14 Tonspur (Achim Lengerer)
11/14 Edith Stein Tagung
11/14 Klangwerkstatt
10/14 Philosophisches Gespräch
10/14 E-MEX-Ensemble
10/14 Albert-Gespräch
10/14 Philosophisches Seminar
06/14 Schulen zu Gast III
05/14 Ensemble Garage
05/14 Veranstaltungen Intervention
04/14 start:review
04/14 West Coast Soundings
02/14 Barlach-Haus
12/13 Ukulelen-Ensemble
11/13 Tanzperformance
11/13 Klangwerkstatt
10/13 E-MEX-Ensemble
10/13 Albert-Gespräch
07/13 Katrin Zenz
06/13 Frank Gratkowski
06/13 HornroH Duo
05/13 Performances
03/13 Horatiu Radulescu
11/12 Klangwerkstatt
10/12 E-MEX-Ensemble
09/12 Mädchenkantorei
08/12 Cage: Empty Words
08/12 Schulen zu Gast II
08/12 Allen Malern herzlichen...
07/12 Tischgespräche
06/12 Tischkonzert
06/12 Kammer der Andacht
05/12 episteme
05/12 new talents
04/12 Cage: A Collection of Rocks
03/12 Cage: Number Pieces
03/12 Hans Otte
11/11 Klangwerkstatt
10/11 Albert-Gespräch
09/11 Implodierender Schreibtisch
07/11 Finissage
07/11 Schulen zu Gast I
11/10 Klangwerkstatt
11/10 Joseph Marioni
10/10 Albert-Gespräch
06/10 Steffen Krebber
05/10 Heilig-Geist-Retabel
02/10 Bernhard Leitner
02/10 Aschermittwoch
11/09 Klangwerkstatt
09/09 Andor Weininger
11/08 Klangwerkstatt
10/08 Donaueschinger Musiktage
06/08 Kolumba singt!
05/08 Katholikentag
04/08 Verabschiedung JMP
02/08 Alphornbläser
12/07 Deutschlandradio live
04/07 Art Cologne
08/05 1st view!
12/04 Die Pietà aus St. Kolumba
11/03 Schauspielhaus Köln
 
www.kolumba.de

KOLUMBA :: Veranstaltungen :: 11/21 Für Aller Seelen 3

1. November 2021, 17 Uhr, Kolumba-Kapelle
Kai Kobayashi, »im Kreis, um uns « UA
(Für Aller Seelen 3) Eintritt frei

Michael Terada (Bariton)
Frank Riedl (Tenorsaxophon)
Marko Kassl (Akkordeon)

»Es geht um Leben und Tod.«
Diese besondere Art Spannungsgefühl spüre ich zum ersten Mal nach langer Zeit. Das letzte Mal war es im Jahr 2011 in der Angst vor Radioaktivität nach den Naturkatastrophen. Da hatte ich zum ersten Mal in meinem Leben unvorstellbare Angst. – Ein Jahr später komponierte ich eine Hommage an alles gleich respektierte Leben. Es geht nicht nur um die Menschen, die bei Katastrophen starben. Damals schien es mir der Inbegriff von Hierarchie in der heutigen Gesellschaft zu sein, dass Menschen, die aus strahlengefährdeten Gebieten evakuiert wurden, ihre Nutztiere verließen. – Das war meine erste Arbeit als Komponistin.

»Er meint es gut mit dir.«
Wie viele Menschen werden durch Worte verletzt, bei denen nicht beabsichtigt war, zu verletzen? Die Dinge um uns herum verändern sich nach und nach. Es gibt viele Wörter, von denen jeder weiß, dass sie nicht mehr geeignet sind. Aber gleichzeitig werden neue Wörter geboren, die ähnlich funktionieren. Vielleicht wiederholen wir immer etwas Ähnliches. Aber es ist nicht genau dasselbe. – Bereits ein Jahr nach dem Atomunfall verbreitete sich die Tendenz, Lebensmittel aus dem Katastrophengebiet zu essen, um die Einheimischen zu unterstützen. Wegen des schönen Klangs des Wortes „helfen“ konnte ich meine Angstgefühle der Mehrheit gegenüber nicht ausdrücken. Ich fürchte instinktiv die Anforderung, dass alle in dieselbe Richtung gehen müssen. Es erinnert mich an eine Erfahrung, von der uns die Generation meiner Großmutter erzählt hat. Kozo Takeuchi (1921-1945) starb tapfer im Krieg gemäß den damaligen offiziellen Erwartungen. Seine wahren schwachen Gefühle wurden in ein kleines Notizbuch geschrieben, das er heimlich vom Schlachtfeld aus seiner Schwester schickte. Zumindest hoffe ich, dass es in unserer Gesellschaft nicht mehr ehrenhaft ist, »für unsere Nation« zu sterben.

»[...]
Die weißen Enziane
schlenkerten wie verrückt.
An den weißen Enzian das Gesicht gedrückt mit gedämpftem Atem,
verzehrte mich
vor Sehnsucht nach der Heimat.«

Anlass für die Uraufführung von »im Kreis, um uns« ist das Gedenken an die Verstorbenen am 1. November, am Allerheiligentag. KOLUMBA und die Franziskaner-Minoriten an St. Kolumba gaben die Komposition gemeinsam in Auftrag. Das Konzert in der Kapelle „Madonna in den Trümmern“ ist das dritte innerhalb der Reihe »Für Aller Seelen«, die 2018 mit einer Komposition von Chris Newman begründet wurde. Nach einer Pause wird sich um 18:00 Uhr eine Messe zum Gedenken an Gottfried Böhm (1920–2021) anschließen.

Kapelle »Madonna in den Trümmern« (Eingang Brückenstraße)
Eintritt frei (es gelten die aktuellen Coronaregeln)